Jazzdance

Jazzdance entstand zu Beginn des 20. Jhd. in den USA, wobei unterschiedliche Tanzformen zusammenflossen und so ein neues Körpergefühl erzeugten. Um 1944 hatte der Jazzdance einen ersten Höhepunkt mit dem berühmten Musical West Side Story! Daher wird Jazz auch oft Musical-Dance genannt.

Typische Merkmale des Jazz sind u.a. die contract & release – Technik, das fall & recovery Prinzip und Isolation verschiedener Körperteile. Elemente aus dem Afro-Dance fließen starkt mit in die Tanztechnik ein.
Je nach Musikauswahl liegt der tänzerische Schwerpunkt der Choreografien woanders.

Was ist mitzubringen?

Relativ enge aber bequeme Kleidung, damit die Lehrkraft die Bewegungen gut sehen und ggf. korrigieren kann. Tanzschläppchen oder Füßlinge. Etwas zu trinken.

Wann findet der Unterricht statt?

Montags 17:00 Uhr Teenjazz ab 14 J.
Montags 19:30 Uhr Jazz (Mittelstufe Erwachsene)
Freitags 17:30 Uhr Teenjazz ab 16 J.

Dozenten: Lars Fischer, Linda Waldhoff

Style switcher RESET
Body styles
Color scheme
Background pattern